avenTOURa lässt seine Reiseleiter zu interkulturellen Lehrern ausbilden

Ende September haben wir von avenTOURa 15 unserer deutschsprachigen kubanischen Reiseleiter in einem „Interkulturellen MotivationsSeminar für Tour Guides“ schulen lassen. Nach erfolgreichem Abschluss des sechstägigen Seminars in Havanna erhielten die Teilnehmer das Zertifikat "Interkultureller Lehrer. Basic", das vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ausgestellt wird. Mit dem Zertifikat bekommen die bereits ausgebildeten Reiseleiter die zusätzliche Kompetenz, den Touristen Verständnis für ihr Land und seine Menschen zu vermitteln. So werden den Reisenden nicht nur landeskundliche Fakten präsentiert, sondern gezielte Einblicke in das Leben und die Kultur der Einheimischen gewährt.

Neben der Rollenbestimmung des Tour Guides als Brückenbauer zwischen den Kulturen wurde auf die Erwartungen und Verhaltensweisen von Touristen, die Inhalte und Methoden der Kulturvermittlung sowie auf generelle Themen wie den Tourismus, seine Entwicklung, die Innen- und Außenpolitik näher eingegangen.

In Übungen mit Themenschwerpunkten unter Praxisbedingungen erprobten die Reiseleiter ihr neu erworbenes Wissen. Dabei aufgenommene Videos wurden hinterher gemeinsam ausgewertet. So führte beispielsweise einer der Teilnehmer seine Reisegäste zum Thema Religion an besonders mystische Orte. Eine andere Teilnehmerin zeigte ihrer Gruppe, wie und wo die Kubaner mit den ihnen zugeteilten Bezugsscheinen ihre Lebensmittel kaufen können.

Eine Herausforderung war auch das Thema der außenpolitischen Beziehungen zwischen Kuba und den USA. „Ein zentrales Element einer jeden avenTOURa-Reise sind die Begegnungen mit der lokalen Bevölkerung“, erläutert Gerd Deininger, Geschäftsführer von avenTOURa. „Unsere Reiseleiter sollen auch das Verständnis zwischen den Kulturen fördern und werden hierfür ganz gezielt geschult“.

Unter Leitung der Trainer Dr. Mehmet Gökhan Tuncer und Dr. Dietmar Quist vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. wurden bereits zum 4. Mal Reiseleiter von avenTOURa entsprechend weitergebildet.

 

 

Zika-Virus in Lateinamerika

Das Zika-Virus wird durch Mücken auf den Mensch übertragen. Die Infektion verläuft ähnlich wie eine leichte Grippe-Infektion, eine lebensbedrohliche Gefährdung besteht i.d.R. nicht. Für Schwangere besteht jedoch ein ernst zu nehmendes Risiko.
Da aktuell eine Zunahme dieser Infektion in Lateinamerika und der Karibik festgestellt wird, hat das Deutsche Auswärtige Amt seine aktuellen medizinischen Hinweise für diese Länder angepasst, und rät Schwangeren generell von "vermeidbaren" Reisen in Zika-Endemie-Gebiete ab.

Wichtig für Sie:

• Gäste in Zika-Endemie-Gebieten, bei denen eine Schwangerschaft vorliegt, können ihre Reise bis auf Weiteres kostenfrei umbuchen oder stornieren.

• Aktuelle Änderungen in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts finden Sie hier (http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/01-Laender/Gesundheitsdienst/MerkblaetterListe_node.html).

Wir beobachten die Situation weiterhin sehr genau. Sollte sich die Situation ändern, werden wir Sie umgehend informieren.

 

avenTOURa auf Messen, mit Vor-Ort-Beratung

Die Messesaison steht unmittelbar bevor. Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf den wichtigsten Reisemessen deutschlandweit für Sie vor Ort. Lassen Sie sich persönlich von unseren Lateinamerikaexperten in angenehmer Messeatmosphäre für Ihren nächsten Traumurlaub beraten. Wenn Sie Lateinamerika authentisch erleben, in kleinen Gruppen reisen oder auch individuell eines der faszinierenden Länder und/oder Inseln entdecken möchten, sind Sie genau richtig bei uns. Wir sind auf folgenden Messen mit einem eigenen Stand vertreten:

1. Reisen Wien - 12.-15.01.2017 - Stand A 0325

2. CMT Stuttgart - 14.01. - 22.01.17 - Stand 8 C37

3. FESPO Zürich - 26.01. - 29.01.17 - Halle 1 Stand 1.030

4. Reisen HAMBURG - 08.02. - 12.02.17 -  Halle B7 St. B7 318

5. fr.e.e MÜNCHEN - 22.02. - 26.02.17 - A4 450

6. ITB Berlin - 08. - 12.03.2017 - Halle 22A St. 109