Barock- und Renaissanceklänge im südamerikanischen Tiefland


Im April ist es wieder soweit: Das internationale Festival für amerikanische Renaissance- und Barockmusik erklingt im bolivianischen Tiefland mit einer Vielzahl von Konzerten.

Die im 17. Jahrhundert von Jesuiten gegründeten Siedlungen in der Region Chiquitanía im Osten Boliviens haben eine indigene Hochkultur der Musik, des Instrumentenbaus und des Kunsthandwerks entstehen lassen. Heute finden sich dort nicht nur mehrere restaurierte Barockkirchen, die aufgrund ihrer beeindruckenden Bauweise und Bedeutung zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, sondern auch eine lebendige, renommierte, indigene Musikszene für klassische Musik sowie eine gepflegte Handwerkstradition für kunstvolle Holzarbeiten. Vor 30 Jahren wurden dort Partituren aus dem 17. Jahrhundert entdeckt, die nun regelmäßig in Konzerten wieder auferstehen. Als Bolivienspezialist bietet avenTOURa die Möglichkeit, die Chiquitanía und deren Kultur mit fachkundiger Reiseleitung zu entdecken. Während des Festivals wird der Reisebaustein "Barockmusik-Festival" natürlich inklusive vielen Konzerterlebnissen angeboten. Anspruchsvolle Interessenten für Erlebnis- und Kulturreisen mit Niveau können sich von avenTOURa individuelle Bolivienreisen mit professioneller, deutschsprachiger Reiseleitung zusammenstellen lassen.

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.