Kurios in Vedado


Versteckt zwischen Palmen und Bananenbäumen in Havanna Vedado steht eine unscheinbare Villa. Eine koloniale Villa wie viele andere auch. Das kleine, bescheidene Schild weist darauf hin, dass hier ein Belview Artcafe seine Türen geöffnet hat. Sollen wir kurz reinschauen?

Überraschung in Havanna!

Und dann ist es auch schon passiert, wenn die Neugierde einmal geweckt wurde gibt es kein Zurück mehr…

Lebensgroße Fotos umgeben mich, man glaubt die Leute stehen und schweben wahrhaftig durch den Raum. Als Krönung schmückt noch ein alter Chevrolet mit seinem Hinterteil das Sonnen durchflutete Cafe. Das Chevrolet-Sofa. Familie Creutzman hat hier ihren Lebenstraum erfüllt. Sven ist freiberuflicher Fotograf der seit über 30 Jahren um die Welt fliegt und Spiegel, Geo oder Stern mit beeindruckenden Fotos versorgt. Auch in Kuba wusste er viele Türen zu öffnen und Anerkennung zu finden. Seine Frau Clara, eine ehemalige Krankenschwester aus Havanna, managed hinter den Kulissen das Kunstcafe. Also das perfekte deutsch-kubanische Team. Die Chefin ist immer da und begrüßt zusammen mit ihrem Mann die Gäste, manchmal ertappt man sie aber auch in der Lese Ecke bei einem Schwatz mit Freunden.

Gastfreundschaft pur

Man fühlt sich hier wie zu Hause, gemütlich, umsorgt und willkommen. Aus dem Staunen kommt man gar nicht raus, ich hab da Stunden gesessen! Es zeigt sich eine Galerie berühmter Fotos, die um die Welt gingen. Die Speisekarte sorgt auch für die ein oder andere Überraschung. Mamorkuchen in Kuba? Gibt’s nicht! Doch, gibt’s! Aber nur bei den Creutzmanns. Jedes Foto hat seine eigene kubanische Geschichte. Sven erzählt sie gern. Er kennt Kuba wie seine Westentasche und schoss eines der legendärste Foto überhaupt: Fidel Castro gestikuliert dem Papst! Es gibt viel zu entdecken. Detail, Detail, Detail. Belvieuw ist eine Galerie, ein Museum, Bibliothek, eine Bäckerei und ein Cafe mit Terrasse. Man weiß gar nicht wo man sich zuerst hinsetzen und schauen soll. Am besten man nimmt die Kaffee Tasse in die Hand und wechselt alle zwei Schlucke den Standort.

Meetingpoint Vedado

Dieses Cafe bringt außerdem internationales Publikum zusammen, kubanische Künstler, Diplomaten, Fotografen Aussiedler aus aller Welt. Wenn man interessante Leute treffen will, ist das der richtige Ort. Falls Sie in Havanna Lust auf Kulturabenteuer haben gehen sie einfach in die 19 y 6 Straße auf die Suche, vielleicht finden Sie´s!

Und ganz unter uns: Das stille Örtchen ist der Renner. Dies ist ja nur das Herren WC. Wenn Sie erst mal die Damenabteilung sehen, kommen sie gar nicht mehr runter! Wer schon längere Zeit auf Kuba verbracht hat und authentische Eindrücke von den öffentlichen Örtchen sammeln konnte, versteht meine Begeisterung von diesem Abort auch ohne Worte. Kurioses findet man in Kuba immer, Augen auf und los geht’s. Die nächste Überraschung wartet schon...

Ähnliche Reiseartikel zu Cuba

  • Aus einem ehemaligen Bataillon entstand in den 30er-Jahren ein beeindruckendes Bauwerk, das bis heute als das Wahrzeichen Havannas gilt: Das Hotel Nacional

  • Wer Wald und Berge mag, muss Las Terrazas einfach gesehen haben! Nur eineinhalb Stunden von Havanna entfernt, in der Provinz Artemisa, befindet sich dieses Erholungsgebiet.

  • Für Europäer gibt es auf Kuba natürlich an jeder Ecke Kuriositäten. Einige ganz Spezielle, die der kubanische Alltag so hergibt, habe ich hier für sie eingefangen...

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.