Regenwald am Rio San Carlos


Dieser Ort ist ein wahrer Geheimtipp für alle Tier- und Naturbegeisterten. Der unberührte Tieflandregenwald, der sich vom Rio San Carlos bis zur nicaraguanischen Grenze erstreckt, ist Costa Ricas bedeutendstes Rückzugsgebiet der landesweit nur noch 200 Grünen Aras und Lebensraum für über 350 Vogelarten, Klammer- und Brüllaffen, Kaimane, Tapire sowie verschiedene Pfeilgiftfroscharten.

Bereits am Frühstücktisch Ihrer Lodge statten Ihnen zahlreiche Vogelarten aus unmittelbarer Nähe einen Besuch ab, perfekt für Nahaufnahmen farbenprächtiger Tukane, Braunkopfpapageien oder Kolibris. Ein unbeschreibliches Erlebnis!

Kommen Sie den Bewohnern des Dschungels in freier Wildbahn näher als je zuvor mit unserem Reisebaustein Regenwald am Rio San Carlos. Dabei werden Sie auch per Boot den Rio San Carlos befahren, zu Fuß auf Pfaden durch das grüne Dickicht laufen und tropische Früchte und Gerichte kosten. Wer noch nicht genug hat kann sich ein Kanu schnappen, um in aller Ruhe die Natur vom Wasser aus auf sich wirken zu lassen: eine ganz neue Perspektive!

Schon die Anreise in die Region lässt erahnen, dass nur ein Bruchteil der Landestouristen dieses Fleckchen besuchen: Nach ca. zweistündiger Fahrt über eine rote Schotterpiste durch scheinbar unendliche, von Menschenhand gepflanzte Ananasplantagen erreichen Sie die Oase des ruhigen Tieflandregenwaldes bei Boca Tapada: Ein wahrer Gegensatz zum teilweise überlaufenen Rest des Landes.

Tukan

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.