Corona Schutzmaßnahmen im Tourismus in Kuba

Cuba bereitet sich derzeit mit einem umfassenden Konzept auf den touristischen Neustart vor. Alle touristischen Akteure sind in den Prozess eingebunden. Ziel ist es, das Reisen in Cuba auch in den Zeiten der Pandemie so sicher zu halten, wie es stets war. Die folgenden Maßnahmen wurden bislang seitens des Tourismusministeriums und von unseren Partner und der örtlichen avenTOURa Vertretung ergriffen:

Generelle behördliche Maßnahmen in Cuba

Flughäfen: Bei Betreten des Terminals werden sowohl Schuhe als auch Hände desinfiziert, das Tragen von Mund und Nasenschutz ist Pflicht, Kontrolle auf Fieber bei Ankünften, Einhaltung von Sicherheitsabständen von 1,5 Metern bei Passkontrolle, Zoll und an Gepäckbändern.

Bustransfers: Bei Betreten des Busses werden sowohl Schuhe als auch Hände desinfiziert, das Tragen von Mund und Nasenschutz ist Pflicht, ein Abstand zwischen Reisenden muss garantiert werden, sofern sie nicht zusammen gehören, die Auslastung eines Transportmittels liegt bei maximal 50%. Der anwesende Reiseleiter sorgt für die Einhaltung der Regeln bei Transfers und bei Gruppenreisen.

Hotels: Die Auslastung eines Hotel wird von Fall zu Fall festgelegt. Bei Betreten des Hotels und seiner Einrichtungen wie Restaurants und Bars werden sowohl Schuhe als auch Hände desinfiziert. Das Tragen von Mund und Nasenschutz in den öffentlichen Bereichen (Restaurant, Lobby, Shop etc.) ist Pflicht, die Mahlzeiten kommen À la Carte oder es werden Buffets mit Single Touch Prinzip kreiert, wobei die Gäste nichts gemeinsam nutzen (vor allem Kellen, Servierbesteck), Restaurantflächen werden neu mit Mindestabständen aufgeteilt und auf Aussenbereiche vergrössert, Desinfektionsspender sind in allen Bereichen zugänglich.

Restaurants/Bars: Die Auslastung eines Restaurants oder einer Bar liegt bei maximal 50%. Desinfizierung bei Betreten sowie Tragen von Mund und Nasenschutz bis zum Tisch, Abstandsregeln zwischen den Tischen.

Kulturelle Einrichtungen: Begrenzung auf eine bestimmte Anzahl von Besuchern je nach Größe von Museum, Show, Tabakfabrik usw. Desinfizierung bei Betreten sowie Tragen von Mund und Nasenschutz als generelle Voraussetzung. Größere Shows und Konzerte bleiben vorerst geschlossen (Tropicana z.B.)

Maßnahmen der avenTOURa Niederlassungen in Cuba

In Kuba arbeiten wir seit jeher mit ausgewählten Partnern zusammen. Um den Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten, werden wir hier eine noch engere Auswahl treffen. Konkret heißt es für avenTOURa Gäste:

- Die staatlichen Vorgaben zum Tourismus werden von allen Beteiligten eingehalten.

- Wir reservieren nur bei Hotels, Transportunternehmen und anderen Leistungsträgern, die ein eigenes Hygienekonzept vorweisen.

- Unsere angebotenen Exkursionen finden privat und normalerweise im Freien statt.

- Einhaltung der Abstandsregeln bei uns im Büro und zwischen Gästen und avenTOURa Mitarbeitern.

- Alle avenTOURa Mitarbeiter und Repräsentanten erhalten eine eigene Corona-Safe Schulung.

- Ausführliches Informationsmaterial mit aktuellen Hinweisen vor Reiseantritt.

- Telefonische deutschspr. Betreuung auch im unwahrscheinlichen Quarantäne- oder Krankheitsfall.

- Meidung von Aktivitäten mit größeren Menschenansammlungen

Speziell bei Gruppenreisen gilt zusätzlich:

- Alle Reiseleiter erhalten eine eigene Schulung vor der ersten Rundreise und werden mit Mund-Nasenschutz und Desinfektionsmitteln ausgestattet.

- avenTOURa stellt Mund-Nasenschutz und Desinfektionsmittel für Sie für die öffentlichen Aktivitäten bereit.

- Der Bus bietet einen freien Sitzplatz neben Einzelreisenden. Die Desinfektion des Busses wird vom Fahrer und Reiseleiter vor Betreten durchgeführt.

- Im Moment unmögliche oder als unsicher eingestufte Aktivitäten des Reiseprogramms werden durch andere – bevorzugt an der frischen Luft – ausgetauscht. Die Information erfolgt in diesem Fall vor Reiseantritt.

Staatliches Coronakonzept während der Hauptphase der Epidemie

Mit Auftreten des COVID-19 im März 2020 kam in Kuba das staatliche Epidemieprotokoll zur Anwendung. Das Gesundheitsministerium übernimmt dabei die Schlüsselrolle, welche Maßnahmen wann ergriffen werden. Die vergleichsweise niedrige Zahl der Infizierten und am Virus Verstorbenen hat Kuba bereits weltweit Anerkennung eingebracht und medizinische Fachkräfte aus Kuba sind in vielen Ländern zur Mithilfe gefragt. Die wichtigsten ergriffenen Maßnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus in Kuba sehen Sie hier:

- Vermeidung sozialer Kontakte durch Schließung der meisten öffentlichen Einrichtungen und bis auf wichtige Erledigungen sowie Einkäufe muss zuhause geblieben werden.

- Mund- und Nasenschutz ist Pflicht nach Verlassen des Hauses, Desinfektion von Flächen in allen öffentlichen Einrichtungen und bei Betreten dieser.

- Verdachtsfälle werden zur Beobachtung in Quarantäneeinrichtungen untergebracht bis der PCR Test 2 mal negativ ausfällt.

- Alle positiv getesteten Personen mit Symptomen werden im Krankenhaus behandelt. Ohne Symptome hält man die Quarantäne in speziellen Isolationszentren ab.

- Alle Kontaktpersonen eines positiven Coronafalls werden ebenfalls isoliert und getestet.

- Einbeziehung aller Mitarbeiter des Gesundheitswesens und teilweise von Medizinstudenten zur Mitarbeit in Isolationszentren oder bei vorsorglichen Hausbesuchen der Risikogruppen.

- Internationaler Austausch: Erkrankte Patienten werden mit den erprobten Maßnahmen behandelt und kubanische Ärzte konnten in Krisenherden wie Italien oder Großbritannien wichtige Erfahrungen sammeln.

- Kuba spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Medikamenten, z.B. Interferon Alpha 2b. Medikamente sind vorrätig.

- Es stehen in jeder Provinz ausreichend Krankenhausbetten in Intensivstationen und Beatmungsgeräte zur Verfügung.

Eine Übersicht unseres Coronaschutzkonzept für Kuba finden Sie hier.

Corona-Schutzmaßnahmen der Airlines

Auich die Fluggesellschaften haben in den vergangenen Wochen verfältige Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen bei Flügen getroffen.

Informationen von IBERIA

https://www.youtube.com/watch?edufilter=NULL&feature=youtu.be&v=N2R-xM6cEac

In diesem Video werden die Luftfilter erklärt, die für einem 99,99%igen Infektionsschutz vor Viren sorgen:

https://www.youtube.com/watch?edufilter=NULL&feature=youtu.be&v=HFG8ZsmQI_A

Informationen der CONDOR

https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/am-flughafen/hygienevorschriften.jsp

Stand 17.06.20

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit nahezu 25 Jahren in der Touristikbranche etabliert.