Cuba active XL

23 Tage Reisetermine und Buchung



1. Tag - Ankunft

Havanna, Kuba

Flug nach Havanna. Abholung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Havannas Altstadt, wo Sie mit einem Begrüßungscocktail bereits erwartet werden.

2. Tag - Entdeckungstour Havanna

Cuba, Havanna, Plaza Vieja

Wir beginnen unsere Entdeckungstour mit einem gemütlichen Bummel durch die Gassen von Alt-Havanna. Im Anschluss überqueren wir mit der Fähre den Hafen von Havanna zum Ortsteil Casablanca. Oberhalb der Bucht besichtigen wir die Statue des "Cristo de La Habana" und die Festung "San Carlos de la Cabaña", sowie die größte von den Spaniern errichtete Militäranlage der Neuen Welt. Das Mittagessen wird im Restaurant El Bodegón mit schönem Blick über die Altstadt von Havanna serviert. Am Nachmittag, werden wir bei einem ca. zweistündigen Tanzworkshop an der Academia Salsa Alegre erstmals hautnah erleben, warum Havanna zu Recht zu einem der »heißesten Pflaster« der Karibik zählt.

3. Tag - Modernes Havanna

Havanna, Cuba - Kapitol

Zigarren werden in vielen Ländern hergestellt, doch eine "Havanna" gibt es nur auf Kuba. Sie besichtigen eine Tabakfabrik und anschließend das Rum Museum. Eine Besichtigungsfahrt führt Sie durch die neueren Stadtteile und Residenzviertel von Havanna. Am Abend genießen Sie eine traditionelle Show im 50iger Jahre Stil.

4. Tag - Cienfuegos und Trinidad

Cuba Active XL Tag8 web

Mit einem Zwischenstopp zur Besichtigung der kolonialen Stadt Cienfuegos fahren sie mit dem Kleinbus weiter in die zauberhafte Kolonialstadt Trinidad. Sie besuchen ein interessantes Museum, bummeln durch die zeitentrückten Gassen und genießen die Vorzüge der kubanischen Cocktails in einer der Open Air Bars bei Lifemusik. Für die späteren Stunden lockt die Discothek zu einer ausgelassenen Tanzrunde. Die in einer Höhle eingerichtete Diskothek gehört zu den Besten des Landes.

5. Tag - Wanderung Sierra del Escambray

mixcubano 8.1 Sierra Escambray

Sie unternehmen einen Ausflug in die wildromantische Sierra del Escambray. Topes de Collantes ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung durch die wunderbare und üppige tropische Natur. Später können Sie am Karibikstrand Playa Ancón relaxen und die Seele baumeln lassen.

6. Tag - Reitausflug im Zuckermühlental

Reiten in Kuba

Heute fahren Sie zu einer nahegelgegenen Finca, wo Sie zusammen mit einem ortskundigen Führer stilecht auf gut zugerittenen, zahmen Pferden ins Valle de los Ingenios hinausreiten. Nachmittag fahren Sie weiter nach Sancti Spiritus und besichtigen den gut erhaltenen Altstadtkern der sympathischen Provinzhauptstadt.

 

 

 

7. Tag - Santa Clara Erinnerungen an „Che“

Santa Clara Tren Blindado

Mit dem Kleinbus fahren wir nach Santa Clara, eine Stadt in der überall an den Volkshelden Che Guevara erinnert wird, der der Revolution hier zum Sieg verhalf. Auf Ihrem Weg weiter nach Cayo Santa Maria besichtigen Sie die charmante Kolonialstadt Remedios, eine der ältesten Städte Kuba. Mit einer alten Dampflokomotive fahren Sie zu einem Zuckerfabrik-Museum, bevor Sie Ihre Fahrt über die Dammstrasse bis nach Cayo Santa Maria fortsetzen.

8. Tag - Traumstrände Cayo Santa Maria

Cuba Active XL Tag10 web

Dieser Tag steht Ihnen am herrlichen weißen Korallensandstrand von Cayo Santa Maria zum Erholen und Relaxen zur freien Verfügung. Wer den freien Tag nicht nur ausspannen will, findet im Hotel eine Fülle von Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Verpflegung: all - inclusive

9. Tag - Nationalpark Caguanes

Cuba Provinz Sancti Spiritus 013.gv.640.jpg

Mit einem Zwischenstopp im Nationalpark Caguanes, wo Sie eine interessante Wanderung unternehmen und die dortigen Höhlen und die archäologischen Stätte mit Felsmalereinen bevor die Fahrt weiter nach Camageuy geht. Dort angekommen finden wir einladende Restaurants und Bars, die dazu verlocken den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Nach dem Abendessen in einem Paladar, kann wer möchte noch der Casa de la Trova einen Besuch abstatten und dort ausgiebig tanzen.

Frühstück Abendessen mit dem Bus oder Auto ca. 4.5 Std.

10. Tag - Camagüey

Camagüey

Bei einem Spaziergang durch die sympathische Provinzhauptstadt Camagüey, wo Sie auf liebevoll restaurierten Gebäude, schmale und verwinkelte Straßen sowie malerischen Plätze treffen, fühlen Sie sich fast in eine koloniale Zeit zurückversetzt. Mit dem Kleinbus setzen Sie Ihre  Reise fort, machen einen Zwischenstopp in Bayamo und erreichen am Abend Ihr idyllisch in den Bergen der Sierra Maestra gelegenes Hotel.

11. Tag - Magische Natur Sierra Maestra

Sierra Maestra, Kuba

Sie unternehmen heute eine Wanderung durch die wunderschöne Gebirgsgegend der Sierra Maestra, die mit ihrer besonders reichhaltigen Flora und Fauna besticht. Ältere Anwohner können sich in dieser Gegend auch noch  lebhaft an die Revolutionsjahre mit Fidel Castro und Che Guevara erinnern, die von hier aus den Guerillakrieg entfachten. (Wanderzeit ca. 1.5 Std. / 2,5 km)

12. Tag - Jeepsafari und Basílica del Cobre

Santiago de Cuba

Auf abenteuerlichen Straßen fahren Sie mit Jeeps zur landesweit als Pilgerstätte bekannten Basílica del Cobre. Sie besichtigen unterwegs das „Monumento al Cimarrón“ bevor Sie Santiago, die heimliche Hauptstadt Cubas erreichen, welche zwischen dem kobaltblauen karibischen Meer und den grünen Ausläufern der Sierra Maestra liegt. Abends schwingen Sie das Tanzbein zu tropischen Rhythmen in einem Tanzlokal.

13. Tag - Entdeckungstour durch Santiago

Karibische Metropole Santiago de Cuba

Sie schlendern durch die Straßen des historischen Zentrums von Santiago, besichtigen die Moncada- Kaserne, bei deren Überfall die Revolution vor 50 Jahren eingeleitet wurde. Beim Park Céspedez besichtigen Sie das Casa Velazquez, das älteste Haus Cubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete 1959 Fidel Castro den Sieg der Revolution. Am Eingang der Bucht von Santiago erhebt sich die Morro-Festung, von der aus Sie einen spektakulären Blick auf die Umgebung genießen. 

14. Tag - In den Wilden Osten nach Baracoa

Cuba Active XL Tag13 web

Durch die tropische Vegetation fahren Sie in die Berge zur Überquerung des berüchtigten Passes La Farola, vorbei an Guantánamo, wo sich ein spektakuläres Panorama auf das karibische Meer bietet. Im malerischen Städtchen Baracoa scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die etwas verwegene, doch sehr sympathische Atmosphäre des Ortes erschließt sich uns am eindrucksvollsten während eines Bummels durch die Gassen. 

15. Tag - Wanderung zum Parque Toa

Baracoa

Sie beginnen die zweitägige Exkursion zum Parque Toa. Auf einfachen Pfaden wandern Sie durch Kokos-, Kaffee-, Kakao- und Bananenplantagen entlang des Ríos Duaba. Interessant ist auch der Besuch des umweltschonend produzierenden Elektrizitätswerkes »Los Cacaos«. (Wanderzeit ca. 5 Std.)

Frühstück Mittagessen Abendessen zu Fuß ca. 5 Std.

16. Tag - Besteigung des »El Yunque«

Nationalpark Baracoa

Wir beginnen den heutigen Tag mit einem typischen Bauernfrühstück. Danach beginnt der Aufstieg auf den Tafelberg "El Yunque", dem Wahrzeichen dieser Region, mit einer Höhe von 575 Metern. Während des zweistündigen Aufstiegs lauschen wir dem Gesang der Zunzuncillos (kleinster Vogel der Welt), der Tocororos (Nationalvogel) und des sympathischen Cotorra. Danach besuchen Sie ein Bauernhaus wo wir die Bräuche dieser Gegend kennen lernen werden. Im Anschluss werden wir von unserem Bus abgeholt und fahren zurück zu unserem Hotel nach Baracoa. Der Abend steht uns zur freien Verfügung.

17. Tag - Freizeit am Strand

CUHT13003K.jpg

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir können uns heute von unserem erlebnisreichen Trekking am Strand zu entspannen oder optional noch weiter die Umgebung erkunden.

18. Tag - Zurück in den Westen

Radtour Cuba

Heute fahren Sie nach Santiago de Cuba und Sie fliegen zurück nach Havanna. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihr Kleinbus und nach kurzer Fahrt erreichen Sie Ihr idyllisch in der Sierra del Rosario gelegene Hotel.

19. Tag - Radtour Sierra del Rosario

Cuba Cycling Tag5 web

Heute heißt es „Aufsatteln“ zum Start Ihrer zweitägigen Radtour. Die landschaftlich äußerst reizvolle Sierra del Rosario ist wohl für jeden Radlerfreund ein Hochgenuss. Sie radeln gemütlich auf kaum befahrenen Straßen durch eine große Vielfalt an subtropischen Pflanzen und Bäumen bis nach San Diego de los Baños, wo Sie am Abend eintreffen.  (Bike ca. 60 km)

20. Tag - Die Königsetappe

Cuba Cycling Tag11 web

Durch die grandiose Landschaft der Sierra de los Organos biken Sie entlang ausgedehnter Mahagoni-und Zedernwälder. Bei einigen knackigen Anstiegen kommen heute auch die „Kletterer“ auf ihre Kosten. Am Nachmittag erreichen Sie das idyllische Tal von Viñales. (70 km sehr hügelig).

21. Tag - Im Tal von Viñales

Kubanischen Zigarren

Am frühen Morgen bietet sich meist ein phantastischer Ausblick auf die in leichte Nebelschwaden gehüllten Kalksteinhügel. Das durch seine Tabakpflanzungen berühmte Tal von Viñales lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Sie besuchen Tabakbauern und während der Pflanz- und Erntezeit (Nov-April) als die Vegas de Tabaco bezeichneten Felder. Wie es einige Kilometer weiter entfernt unter der Erde aussieht, entdecken Sie dann bei einer Exkursion durch das riesige Labyrinth der Höhle Santo Tomás.

22. Tag - Rückflug

Vinales, Kuba

Der Vormittag steht uns zur freien Verfügung. Am Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

Frühstück mit dem Bus oder Auto ca. 3 Std.

23. Tag - Willkommen zurück

Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen.