Kuba Visum – Informationen zur Touristenkarte und Einreise

Für einen maximalen Aufenthalt von 60 Tagen benötigen alle Touristen einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und eine sogenannte Touristenkarte (Einreisekarte), die Sie in der Regel mit Ihren Reisedokumenten erhalten (sie ist bei Gruppenreisen inkl. Fluganreise bereits im Reisepreis enthalten). Die Einreisekarte hat eine Gültigkeit von 30 Tagen. Sollten Sie länger in Cuba bleiben, muss diese vor Ort, spätestens 3 Tage vor Ablauf, verlängert werden. Sie können die Einreisekarte auch bereits kurz nach Ihrer Ankunft verlängern lassen. 
Näheres zum Visum auf Kuba erfahren Sie bei der Botschaft der Republik Kuba.

Seit dem 01.05.2010 müssen nach Kuba einreisende Ausländer und ständig im Ausland lebende Kubaner bei der Einreise nach Kuba eine Krankenversicherungspolice bei sich haben.

Weitere Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Kuba Impfungen – Wissenswertes zur Gesundheit und Impflicht

Für Kuba sind keine Impfungen vorgeschrieben, empfohlen wird jedoch eine Impfung gegen Hepatitis A. Auf jeden Fall sollte man Medikamente, Verbandsmaterial und Sonnenschutzmittel mitnehmen, da diese Dinge in Kuba nur schwer erhältlich sind. Bitte überprüfen Sie, ob die Standardimpfungen wie Polio, Tetanus/ Diphtherie und ggf. Typhus ihre Wirksamkeit noch nicht verloren haben.

Aktuelle Informationen über spezielle Gesundheitsrisiken sowie über notwendige und empfohlene Impfungen erhalten Sie unter: Fit for Travel oder www.crm.de.

Grundsätzlich empfehlen wir allen Reisenden rechtzeitig vor Abreise Ihren Hausarzt oder ein Tropeninstitut zu konsultieren. 

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Bernhard-Nocht-Straße 74
20359 Hamburg
Telefon: +49 40 428180
E-Mail: bni@bnitm.de
www.bnitm.de

Kuba – beste Reisezeit, Wetter und Klima

Das subtropische Klima bietet Jahres-Durchschnittstemperaturen von 25°C und eine Luftfeuchtigkeit von 77 % (Trockenzeit November -April) bis 82 % (Regenzeit Mai - Oktober). Die beste Reisezeit liegt in der Trockenzeit. Cuba ist jedoch auch ganzjährig gut zu bereisen.

Kuba Sicherheit – ist Tourismus-Kriminalität ein Problem?

Der wachsende Tourismus bringt leider auch in Cuba negative Begleiterscheinungen mit sich. Sie werden möglicherweise mit Prostitution und Bettelei konfrontiert. Diebstähle sind keine Seltenheit mehr, wenngleich Cuba nach wie vor zu den sichersten Reiseländern Lateinamerikas zählt. Gewaltverbrechen sind jedoch kaum bekannt. Das Risiko Opfer eines Diebstahls zu werden, können Sie durch ein umsichtiges Verhalten deutlich begrenzen.

Hier einige Tipps: Behalten Sie besonders in Alt-Havanna und Santiago Handtaschen oder Fotoapparate immer fest im Griff. Legen Sie diese oder andere wertvolle Gegenstände nicht in Straßencafes auf den Tisch. Lassen Sie insbesondere an öffentlich zugänglichen Stränden wie z. B. den Playas del Este (bei Havanna) auf keinen Fall Wertsachen unbeaufsichtigt am Strand zurück (auch nicht versteckt). Dort ist es schon öfter zu Diebstählen von Geldbeuteln, Handys, Fotoapparate etc. gekommen.Fragen Sie an der Rezeption Ihres Hotels nach einem Safe (caja fuerte) für Ihre Wertsachen. Verwenden Sie abschließbare Gepäcktaschen bzw. Koffer. Dies insbesondere bei Inlandsflügen.

Es gibt dennoch keinen Grund, übertrieben ängstlich und verunsichert vor Ihrer Cuba-Reise zu sein, denn jedes Jahr reisen tausende Urlauber aus Europa nach Cuba und die meisten davon ohne Zwischenfälle. 

Tagesaktuelle Informationen zur Reisesicherheit in Cuba finden Sie auch immer beim Auswärtigen Amt.

Währung auf Kuba – Kubanischer Peso

Elf Jahre nach seiner Legalisierung hat Kuba den Dollar als Zahlungsmittel abgeschafft. Seitdem darf in Devisenläden, Hotels und anderen Einrichtungen nur noch mit den sogenannten „Konvertiblen Pesos” dem CUC (konvertibler Peso) bezahlt werden, der an den US-Dollar gekoppelt ist. Hier finden Sie den aktuellen Wechselkurs zum Euro.

Bei allen größeren Banken, Wechselstuben (CADECA’s), in vielen Hotels sowie an internationalen Flughäfen kann Geld gewechselt werden (Euros, Schweizer Franken, USD, etc.). Es empfiehlt sich z.B. schon während des Wartens auf das Gepäck am Flughafen schon einen kleinen Geldbetrag für 2-3 Tage umzutauschen; der Kurs an den Flughafen-Wechselstuben (24h-Service) ist nur unwesentlich schlechter als bei Banken!

VISA- und Reiseschecks werden derzeit für Cuba von den Banken nicht ausgestellt. An Bankautomaten kann nur mit einer Visa-Kreditkarte (und der persönlichem Pin) Geld abgehoben werden. Dies ist nicht möglich mit einer Mastercard. Mit einer Mastercard können Sie in allen Wechselstuben und Banken am Schalter (im Zusammenhang mit Ihrem Reisepass) zu den Öffnungszeiten Geld abheben.

Steckdosen in Kuba – welcher Adapter/ Stecker eignet sich?

Die Stromversorgung beträgt fast immer 110 Volt. Die Steckdosen sind für Flachstecker eingerichtet. Ein Adapter ist deshalb in den meisten Fällen erforderlich. Vor Ort ist dieser nur schwer erhältlich. Sie sollten diesen im gut sortierten Elektrohandel vor Ihrer Abreise erwerben.
Erfahren Sie mehr über die Steckdosen auf Kuba, indem Sie hier klicken.

Internet, Telefone und Telefonieren von Kuba nach Deutschland

Die internationale Vorwahlnummer für Cuba lautet +53. 

Die staatliche Telefongesellschaft Etecsa betreibt Büros (tgl. 7-19 Uhr) und öffentliche Kartentelefone, mit denen man nach Übersee telefonieren kann. Die Telefonkarte (tarjeta telefónica prepagada) kostet 5, 10 oder 20 CUC. Zu wählen ist bei Inlandsgesprächen die Vorwahl 1 (nur von Havanna aus lediglich eine 0), dann die Ortskennzahl ohne Null, bei Auslandsgesprächen die Vorwahl 119, dann die Landeskennzahl (Deutschland 49, Österreich 43, Schweiz 41), dann die Ortskennzahl ohne Null.

Europäische Handys mit Vertrag schalten automatisch auf den Roamingpartner Cubacel um. Telefonate nach Europa kosten etwa 4,50Euro/Min.

Kleidung auf Kuba und Packliste – Informationen zum Gepäck

Gepäck
Freigepäck: Condor 20kg, Air Berlin 20kg, Air France 23kg, KLM 23kg. 
Aufpreis für Fahrräder: Condor ca. 75 Euro pro Strecke. Air France befördert keine Fahrräder. 
Gepäckbestimmungen unterliegen häufig Änderungen! Bitte entnehmen Sie die jeweils gültigen und für Sie 
aktuellen Gepäckbegrenzungen und Gebühren für Sondergepäck & Sportgepäck, Ihrer aktuellen Airline-Info!

Kleidung
Bequeme Freizeitkleidung ist überall auf der Insel angebracht. Besonders ist leichte Baumwollkleidung zu empfehlen, die man übereinander ziehen kann, da die Temperaturen öfters Schwankungen unterliegen. Für die Monate November - März raten wir zusätzlich zu etwas wärmerer Kleidung (z. B. Strickjacke). Für das Abendessen sollte man in den besseren Hotels und Restaurants nicht in Shorts erscheinen. Bequeme Schuhe und Sonnenbrille sind ein Muss. Strohhüte und Toilettenartikel bekommt man in den Touristenläden.

Aktuelle Reisehinweise nach Kuba

Aktuelle Reisehinweise für das Land Kuba finden Sie beim Auswärtigen Amt.