Der lange Weg der Schokolade - Pasto bis Popayan (Tag 2)


Guido Kunze hat auf seinem "langen Weg der Schokolade" inzwischen Kolumbien erreicht und bewältigt am 26. März die 250 km lange Strecke von Pasto nach Popayan mit unerwarteten Überraschungen für das gesamte Team...

Fahrt von Pasto nach Popayan

Auf seiner zweiten Tagesestappe in Kolumbien radelt Guido Kunze am 26. März 250 Kilometer auf der berühmten Panamericana von Pasto bis in die "weiße Stadt" Popayan. Auf der Strecke kreuzte leider ein unerwatetes Hindernis in Form eines LKW-Unfalls bei Piedra Sentada seinen Weg. Doch während das Begleitfahrzeug mit der Kamera-Crew ganze 4 Stunden im Stau steht, radelt Guido einfach schonmal alleine weiter. Die Crew überbrückte die Wartezeit indem sie mit der einheimischen Bevölkerung von Piedra Sentada in Kontakt trat und neue Freundschaften schloss. Vor allem die Kindern fanden die modernen Kameras unglaublich spannend und freuen sich damit etwas spielen zu dürfen.

Weitere Berichte zur Reise von Guido Kunze



  • Guido Kunze macht sich auf den "langen Weg der Schokolade" und radelt und segelt 10.000 Kilometer von Ecuador bis nach Erfurt. Im Gepäck: 50 Kilogramm Kakaobohnen. Am 25. März überquert er die kolumbianische Grenze.

  • Wie lange braucht es bis aus der Kakaobohne als zarte Schokolade beim Konsumenten ankommt? Und wer verdient daran?

    Guido Kunze möchte diesen Fragen nicht nur auf den Grund gehen, sondern selbst erleben. Per Fahrrad und Segelboot macht er sich deswegen auf den langen Weg der Schokolade von Ecuador nach Kolumbien über den Atlantik und Europa bis nach Erfurt. Und wir von avenTOURa dürfen ihn dabei ein Stückchen begleiten.

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.