Reiseziel Kolumbien

Kolumbien Reiseblog

Sie wissen noch nicht genau, wie Ihr nächster Urlaub aussehen soll? Kein Problem! Wir haben hier interessante Tipps, aktuelle Neuigkeiten und inspirierende Reiseberichte rund um das Reiseziel Kolumbien für Sie zusammengestellt.


  • Guido Kunze macht sich auf den "langen Weg der Schokolade" und radelt und segelt 10.000 Kilometer von Ecuador bis nach Erfurt. Im Gepäck: 50 Kilogramm Kakaobohnen. Am 25. März überquert er die kolumbianische Grenze.

  • Wie lange braucht es bis aus der Kakaobohne als zarte Schokolade beim Konsumenten ankommt? Und wer verdient daran?

    Guido Kunze möchte diesen Fragen nicht nur auf den Grund gehen, sondern selbst erleben. Per Fahrrad und Segelboot macht er sich deswegen auf den langen Weg der Schokolade von Ecuador nach Kolumbien über den Atlantik und Europa bis nach Erfurt. Und wir von avenTOURa dürfen ihn dabei ein Stückchen begleiten.

  • Ausgerüstet mit einer alten VHS-Videokamera war ich fast zwei Monate von Bogotá im Zentrum entlang der West-Kordillere nach Cali, Manizales, Medellin bis an die nördlichste Grenze Kolumbiens auf den karibischen Inseln San Andres und Providencia unterwegs und staunte jeden Tag über die Vielfalt Kolumbiens.


  • "Was ich dir jetzt erzählen werde, ist wahr", betonte der 21-jährige Kolumbianer Antonio, als er mir eines Abends dieses Erlebnis unter einer Palme anvertraute. Wir befanden uns jedoch nicht, wie vielleicht vermutet, in Kolumbien, sondern am Strand "La Concha" im Westen Havannas.

  • Unsere avenTOURa-Partner in Kolumbien wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und freuen sich darauf Sie nächstes Jahr persönlich in Kolumbien begrüßen zu dürfen.

Unser Blogger in Bogotá

Stephan Kroener ist Historiker für Geschichte Lateinamerikas und promoviert zurzeit über das kolumbianische Pressewesen. Seit 2007 kommt er von Kolumbien nicht weg. Mehr als die Hälfte der letzten Jahre hat er seitdem an den grünen Hängen der Anden zwischen Pazifik und Karibik „gelebt, geliebt und gearbeitet“. Unter anderem war er Englischlehrer für eine Heavy-Metall-Band, arbeitete für ein ökologisch-soziales Dorfprojekt oder führte als Reiseleiter deutsche Touristen durchs Land. Doch seine intensivste Erfahrung machte er als Freiwilliger für die NGO Peace Brigades International. Zwei Jahre begleitete er dabei MenschenrechtsverteidigerInnen zu Gerichtsverhandlungen in Großstädte und zu Bauernversammlungen in die abgelegensten Regionen des Landes. Gleichzeitig hat er sich im Sommer 2017 dazu entschlossen, ein kolumbianisches Masterstudium in Journalismus aufzunehmen. Über seinen Blog Kolumbienverstehen ist er dieses Jahr zum Team von avenTOURa gestoßen und unterstützt seitdem unsere Webseite mit Erlebnisberichten zu seinem Lieblingsreiseland.

Alle Artikel von Stephan anzeigen

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit nahezu 25 Jahren in der Touristikbranche etabliert.