Lateinamerika Reiseblog

Sie wissen noch nicht genau, wie Ihr nächster Urlaub aussehen soll? Kein Problem! Wir haben hier interessante Tipps und inspirierende Reiseberichte rund um unsere Reiseländer für Sie zusammengestellt.

  • La Paz ist eine interessante Stadt, an der es an jeder Straßenecke etwas zu entdecken gibt. Durch das Seilbahnnetz, das seit dem Jahre 2014 in Betrieb ist, kann man das Verkehrschaos vermeiden und sich die besondere Lage der Stadt auch aus der Luft anschauen. Um dem städtischen Treiben komplett zu entkommen, ist ein Ausflug in die Stadt Copacabana allerdings eine geeignetere Alternative. Mit dem gleichnamigen brasilianischen Strand sollte man diese Stadt nicht verwechseln, dennoch ist ein Besuch der „bolivianischen Copacabana“ lohnenswert.

  • Die wichtigste Kirche in La Paz ist die Kirche San Francisco im Herzen der Stadt. Wer sich die Fassade der Kirche genauer ansieht wird erkennen, dass neben den katholischen Symbolen und Heiligen auch wichtige Abbilder aus der indigenen Mythologie dargestellt sind. Dadurch sollte die Missionierung der Einheimischen erleichtert werden. Zum Beispiel ist neben dem Namensgeber der Kirche auch Pachamama auf der Fassade zu sehen.

  • Eine der schönsten Landschaften Boliviens ist gleichzeitig auch eine der abgelegensten des Landes. Auf einer Höhe von über 4.000 m tummeln sich in bunten Lagunen Flamingos, umgeben von unzähligen Vulkanen und Bergen, die meisten sind über 5.000 m hoch. Diese Szenerie befindet sich im Nationalpark Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa, der im Südwesten Boliviens liegt.


  • Pizza? Italien. Froschschenkel? Frankreich. Ceviche? Peru. Erdnusssuppe?? Erdnuss und Suppe, geht das zusammen? Ganz klare Antwort: Es geht! Sogar sehr gut! Wo? In Bolivien!

  • 11. Februar 2019, 08:30 Uhr, „Tatort“ Parraga: Schon in aller Frühe herrscht geheimnisvolles Treiben in allen Ecken des kleinen Ortes. Man sieht kleine Mäuse, Kätzchen und Rüschenröckchen umher schwirren, meist gehalten an den Händen ihrer Mütter und Väter. Es scheint heute ein ganz besonderer Tag zu sein...

  • Der Salar de Uyuni ist der größte Salzsee der Erde, selbst vom Weltraum aus lässt sich diese Landschaft deutlich erkennen. Das Naturspektakel befindet sich auf knapp 3.650 m über dem Meeresspiegel, umgeben von einer dürren Wüste und unzähligen Bergen. Ich will mir diesen Ort auf meiner Bolivien Reise natürlich nicht entgehen lassen und reise in die Stadt Uyuni, von der aus man den Salzsee besichtigen kann.

Aktuelles aus unseren Reiseländern

Ein Kulturereignis von Weltklasse in Guatemala

Sicher kennen Sie die berühmten Berliner Botschafter der Toleranz und Völkerverständigung – die United Buddy Bears! Die Bären sind gerade auf dem Weg nach Guatemala, um dort ab dem 25. April 2019 in Antigua und ab dem 17. Mai 2019 in Guatemala City ausgestellt zu werden.

Reisebericht lesen

Auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) wurde der Spezial-Reiseveranstalter avenTOURa von den zentralamerikanischen Staaten für seinen wertvollen Beitrag zur Tourismus-Entwicklung in die Länder Zentralamerikas ausgezeichnet.

Reisebericht lesen

Die Osterfeiertage sind in Peru etwas ganz Besonderes, die Straßen im ganzen Land borden nahezu über an Glaube, Gefühl und Tradition. Viel mehr als hierzulande ist tiefe Religiosität die treibende Kraft hinter spektakulären Prozessionen und Ostermessen. Doch Peru wäre nicht Peru, eines der vielfältigsten Länder der Welt, wenn die Ostertraditionen nicht in jeder Ecke des Landes einen ganz eigenen Charakter einnehmen würden.

Reisebericht lesen

Peru ist in aller Munde und mit seinen drei Erlebniswelten Küste, Anden und Amazonasregion eine echte Trenddestination. Doch so vielfältig wie das Land selbst sind auch die kleinen kuriosen Fakten und Insiderinformationen über Peru, die wohl kaum einer kennt.

Reisebericht lesen

Der Nationalpark Iguaçu hat am 10. Januar sein 80-jähriges Bestehen gefeiert. Der 185.000 Hektar große „Parque Nacional do Iguaçu“ wurde 1939 gegründet und ist international hauptsächlich durch die Iguaçu-Wasserfälle, die an der Grenze zu Argentinien liegen, bekannt.

Reisebericht lesen

Buenos Aires ist die meist besuchte Stadt in Südamerika, und das aus gutem Grund. Die über 400 Jahre alte Metropole ist berühmt für ihr herausragendes kulturelles Leben sowie ihre europäisch geprägte Architektur. Hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires.

Reisebericht lesen

Peru mit seiner landschaftlichen und kulturellen Vielfalt hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zur bedeutenden Tourismusdestination entwickelt. Dahinter steckt jede Menge Arbeit in der Gestaltung, Diversifizierung und Bewerbung attraktiver Tourismusprodukte – die nun belohnt wird: Zum wiederholten Mal ist Peru als großer Sieger der World Travel Awards, der Oscars der Reisebranche, hervorgegangen.

Reisebericht lesen

Nordperu: Ein Muss für 2019

Lonely Planet hat die jährlichen Best in Travel Listen veröffentlicht und Nordperu landet auf Platz drei der Regionen weltweit, die es 2019 zu bereisen gilt. Nordperu ist reich an vielfältigen Landschaften und historischen Stätten. Neue Flugverbindungen ab Lima und die Seilbahn zur Festung Kuelap lassen die Region näher rücken und machen sie einfach zu bereisen.

Reisebericht lesen

Costa Rica: Abhängen und abtauchen

Costa Ricas Artenvielfalt ist enorm. Fast jeder Tourist will die spektakulärsten Tiere sehen. Doch manche sind nachtaktiv oder verstecken sich...

Reisebericht lesen

Peru: Hölzerne Figuren in Chan Chan freigelegt

In der nordperuanischen archäologischen Stätte Chan Chan wurde zu Beginn dieser Woche die Freilegung von 20 hölzernen Statuen beendet. Die Figuren sind knapp 70 Zentimeter hoch und sind in eine Lehmwand eingelassen. Das Team der Archäologen vermutet, dass die Wand den Zugang zu einem Zeremonie-Zentrum darstellte.

Reisebericht lesen

Da, wo die Welt zu Ende ist, wartet das Paradies: zu Besuch im Aussteigerdorf El Chaltén, ganz tief in Patagonien, an der Südspitze Südamerikas.

Reisebericht lesen

Südamerika ist ein Kontinent mit 20 Ländern und bietet eine Vielfalt an kulturellen und kulinarischen Spezialitäten. Die vielen typischen Gerichte, der vielen Ländern zu probieren ist nicht nur ein Genuss, sondern auch ein Erlebnis.

Reisebericht lesen

Arequipas regionale Küche – eine unverwechselbare Vielfalt – wurde von „CNN Travel“ als eine der besten in Südamerika bewertet. Der Food & Drink Artikel hebt die traditionellen „Picanterias“ hervor – eine Art gastronomisches Refugium, das das reiche kulinarische Erbe von Arequipa bewahrt.

Reisebericht lesen

Am Mittwoch, 26. September 2018 wurde in Chile offiziell eine Route eröffnet, die 17 Nationalparks von Puerto Montt bis Kap Horn zusammenführt. „La Ruta de los Parques de la Patagonia“ hat eine Gesamtlänge von 2.800 Kilometern und hat zum Ziel, das Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes zu schärfen und den Tourismus an Orte zu locken, die oft zu weit weg sind.

Reisebericht lesen

Costa Rica bietet feuchte Abenteuer: Durch den Tropenwald geht es per Floß abwärts in Richtung Karibikküste. Der Rio Pacuare gehört zu den weltweit spektakulärsten Flüssen, auf denen Rafting möglich ist.

Reisebericht lesen

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.