Bürgerinitiative Caminos de Altamira

Mendoza, Argentinien: Caminos de Altamira ist ein Zusammenschluss verschiedener Kleinunternehmen und Organisationen aus der ca. 120 km südlich von Mendoza gelegenen Region Tupungato. Ziel der Organisation ist die touristische Vermarktung ihrer bisher kaum besuchten Region, wobei die Begegnung zwischen den Gästen und den in Camino de Altamira zusammen geschlossenen Menschen in Vordergrund steht.

Die Gäste besuchen die teilnehmenden Institutionen, wie z.B. Wein- und Obstbauern, kleine Gastronomiebetriebe oder auch Kunsthandwerker. Dabei erhalten sie die Möglichkeit, einen authentischen Einblick in das alltägliche, ländliche Leben Argentiniens zu bekommen. Letztlich will Caminos de Altamira mit diesem Konzept auch das Gefühl der Zusammengehörigkeit in der Region und die Aufrechterhaltung der eigenen Kultur und Tradition fördern. Zudem werden die regionale Wirtschaft gestärkt und neue Perspektiven für die ländliche Bevölkerung geschaffen.

Das Projekt gewann 2006 auf Initiative von avenTOURa den renommierten TO DO-Preis des Studienkreises für Tourismus.

Caminos de Altamira besuchen Sie im Rahmen der Exkursionen "Mendoza - Weinberge und Andenpanorama" und "Mendoza und Caminos de Altamira".

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.