Ecuador hautnah 18 Tage

Reisedauer
18 Tage
Start: Quito
Ende: Guayaquil
Teilnehmerzahl
ab 2 Personen

Unvergessliche Höhepunkte

  • Kolonialer Charme von Quito
  • Indigenes Tourismusprojekt Runa Tupari
  • Wandern im Andenhochland
  • Traditioneller Viehmarkt in Otavalo
  • Exkursionen im Amazonas Regenwald
  • Naturparadies Galápagos Inseln

Auf dieser individuellen Rundreise lernen Sie die als schönste Hauptstadt Amerikas bekannte koloniale Altstadt von Quito kennen, unternehmen eine atemberaubende Fahrradtour im Nationalpark Cotopaxi, und fahren anschliessend in die “Provinz der Seen”, Imbabura, wo Sie bei indigenen Gastfamilien des Tourismusprojektes Runa Tupari einen tiefen Einblick in die Kultur und Kosmovision der Andenbewohner bekommen. Sie unternehmen eine Wanderung um die herrliche “Meerschweinchenlagune”, eine Bergbesteigung an den verzauberten Lagunen von Mojanda, und besuchen verschiedene ländliche indigene Dorfgemeinschaften. Im zweiten Reiseabschnitt fliegen Sie ins Amazonasgebiet und nehmen an einer 4 tägigen Dschungelexkursion im Wildreservat Cuyabeno teil. Tief im tropischen Regenwald sehen Sie viele Affen, Tukane, Papagaien, Flussdelfine, Kaimane und andere Tiere in freier Wildbahn, erfahren viel über Heil – und Nutzpflanzen und besuchen ein Dorf der Siona Indigenen. Der letzte Teil der Reise bringt Sie auf die Galápagos Inseln. Während eines 8 tägigen Inselhoppings lernen Sie die 3 wichtigsten bewohnten Inseln kennen. Von der Seelöwen Insel San Crsitobal geht es zur Hauptinsel Santa Cruz und anschliessend auf die grösste und wohl auch schönste Insel Isabela. Während Tages- und Halbtagestouren lernen Sie die Flora und Fauna der “verzauberten Inseln”, sowie das Leben der Menschen in den kleinen Hafenstädchen kennen, und haben auch genügend Zeit für Aktivitäten auf eigene Faust und zum schwimmen und schnorcheln an der Traumständen des Archipels.