Ecuador - Tauchen auf Galápagos, 7 Tage / 6 Nächte

Reisedauer
7 Tage
Start: San Cristóbal
Ende: Quito/Guayaquil
Teilnehmerzahl
ab 1 Personen

Unvergessliche Höhepunkte

  • Beeindruckende Galápagos Unterwasserwelt
  • Moderne Tauchausrüstung und professionelle, englischsprachige Tauch Guides
  • Entspannung an den Traumstränden von San Cristobal und Santa Cruz
  • Übernachtung in gemütlichen Hotels

Fast tausend Kilometer westlich des ecuadorianischen Festlandes liegt der Kolumbus Archipel, eine vulkanische Inselgruppe, besser bekannt unter dem Namen Galápagos. Durch ihre isolierte Lage auf dem Äquator und mitten im pazifischen Ozean, sind die Galápagos Inseln vor allem wegen der vielen endemischen Tierarten berühmt. Land- und Meeresschildkröten, Seelöwen, verschiedene Echsenarten, Blaufusstölpel, Haie, Pelikane, Fregattvögel, Flamingos, und die kleinsten Pinguine der Welt, sind nur einige Bespiele dieser einzigartigen Fauna. Eine gute touristische Infrastruktur, spektakuläre Lavalandschaften und zahllose Traumstrände, machen aus den „verzauberten Inseln“ ein wahres Urlaubsparadies. Die Galápagos Inseln stehen unter
besonderem Schutz und wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Ausserdem ist Galápagos ein Nationalpark und Meeresschutzgebiet. Deshalb gehört die Inselgruppe auch zu den spektakulärsten Grossfischtauchrevieren weltweit, die Wahrscheinlichkeit hier Schildkröten, Seelöwen, Rochen,
Weisssppitzenhaie, Hammerhaie, und viele Rifffische zu sehen ist sehr hoch. Sie übernachten auf den Inseln San Cristobal und Santa Cruz, und nehmen an drei ganztägigen Tauchausflügen zu unbewohnten Inseln teil, bei denen jeweils zwei Tauchgänge mit einem profesionellen Taucher Guide unternommen
werden. Eine unvergessliche Traumreise erwartet Sie.