Kolumbien - Verlorene Stadt - Nationalpark Tayrona ab /bis Santa Marta

Reisedauer
5 Tage
Start: Santa Marta
Ende: Santa Marta
Teilnehmerzahl
1 - 12 Personen

Unvergessliche Höhepunkte

  • ab / bis Santa Marta
  • Erlebnis Ciudad Perdida
  • Wandern im Nationalpark Tayrona
  • Begegnung auf Augenhöhe
  • 4 Tage/3 Nächte / Start: täglich / ab 1 Person
  • Die Wanderung kann auf 5 Tage ohne Preiserhöhung verlängert werden.

Die Sierra Nevada de Santa Marta stellt das höchste Küstengebirge der Welt dar. Der höchste Punkt ist der Pico Bolivar mit 5775m. In der Sierra Nevada kommen verschiedene Klimastufen vor: Tropischer Nebelwald, feuchte und weniger feuchte Vorgebirgswälder, feuchter Bergwald, Regentundra und ewiger Schnee. Dieses Gebiet weckt gleichermaßen unter Wissenschaftlern und Forschern, als auch unter Naturliebhabern, Wanderern und Bergesteigern großes Interesse. Neben einem immensen Artenreichtum an Flora und Fauna ist dieses Gebiet, das eine Fläche von 383000 Hektar umfasst, Lebensraum verschiedener indianischer Gruppen, wie der Arhuacos und Kogis. Eine der herausragensten archäologischen Stätten des Kontinents ist hier zu finden. Die “Ciudad Perdida“ (verlorene Stadt) liegt auf einer Höhe von 900m-1300m über dem Meeresspiegel inmitten dichten Urwaldes. Sie wurde wahrscheinlich von den Tayrona-Indianern während des 13. und 14. Jahrhunderts erbaut. Die Tayronas hatten eine außergewöhnliche Kultur aufgrund ihres sozio-kulturellen Systems, ihres hochentwickelten Kunsthanderwerkes und ihrer Form zu leben. Nicht nur der Ort an sich mit seinen Terrassenanlagen, Brücken, Wegen und Bewässerungskanälen ist außergewöhnlich, auch der Weg dorthin durch verschiedenste Klimazonen ist von unbeschreiblicher, landschaftlicher Schönheit.

5 Tage

Kolumbien - Verlorene Stadt - Nationalpark Tayrona ab /bis Santa Marta

Gesamtpreis:

avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit mehr als 20 Jahren in der Touristikbranche etabliert.