MietwagenrundreisePanamericana del Sur

Chile eignet sich durch die sehr gute Verkehrsinfrastrukturund hoheReisesicherheitbesonders gut für Mietwagenrundreisen. Bei unseren Selbstfahrertouren sind Mietwagen und Unterkünfte nach dem Tourvorschlag bereits gebucht. Dadurch können Sie einfach losfahren und das vielfältige Land entdecken. Genießen Sie die unglaublichen Landschaften Patagoniens mit ihren Urwäldern, Gletschern, Wasserfällen und anderen Naturspektakeln.

 

 ()
  • Mietwagen
  • Mietwagenrundreise
  • Kultur
  • Städte
  • Natur
  • Tierbeobachtungen
  • Wasser

Selbstfahrerreise von Puerto Montt bis Punta Arenas 

Start: Puerto Montt
Ende: Punta Arenas
Flugbuchung auf Anfrage
Reisebeschreibung als PDF

HighlightsIhrer Reise

  • Selbstfahrerreise durch den ursprünglichsten Teil Patagoniens
  • Kombination aus Chile und Argentinien
  • Urwald, Gletscher und Fjorde entlang der Carretera Austral
  • Gletscher Perito Moreno und San Rafael (optional)
  • Bootsfahrt zum Grey Gletscher
  • Atemberaubender Nationalpark Torres del Paine
  • Exkursion zum Fjord der letzen Hoffnung

Reiseverlauf

Wenn Sie Ihren bevorzugten Reisetermin auswählen, werden Ihnen die konkreten Daten bereits im Reiseverlauf angezeigt.

1. Tag Ankunft in Puerto Montt

Annahme des Mietwagens am Flughafen von Puerto Montt CLAK020 und Fahrt nach Puerto Varas CLAK021. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit um das 1854 von deutschen Einwanderern gegründete Städtchen mit seinen netten Gassen, gemütlichen Cafés und bunten Geschäften zu erkunden. Genießen Sie den einzigartigen Blick von der Seepromenade über den Lago Llanquihue CLAK015 und auf den Bilderbuchvulkan Osorno CLAK016.

Übernachtung im Hotel Cabaña del Lago POI_CLHT011

Puerto Varas
ca. 22 km/ 30 min
2. Tag Erkundungen rund um den Osorno

Unser Tipp: Der nah gelegene Nationalpark Vicente Perez Rosales CLAK017 lädt zur Erkundung seiner Naturschönheiten ein. Das auch als Chilenische Schweiz bezeichnete Gebiet beinhaltet den Lago Todos Los Santos CLAK019 (Allerheiligensee), den Fluss Petrohue mit seinem Wasserfall CLAK018 und den Vulkan Osorno CLAK016, mit dem Auto befahrbar bis 1250 Meter Höhe. Mehrere Wanderwege sowie ein Sessellift stehen zur Verfügung.

Aktivitäten: Veranstalter vor Ort bieten Rafting, Reiten, Angeln und Fahrräder zum Mieten an.

Übernachtung im Hotel Cabaña del Lago POI_CLHT011

Puerto Varas
Frühstück
3. Tag Fahrt nach Hornopirén

Fahrt Richtung Süden vorbei am Nationapark Alerce Andino CLAK031 bis nach Hornopirén. Wir empfehlen den Besuch der nahegelegenen Thermalquellen Termas de Pichicolo CLAK030, eine Wanderung zum Lago Cabrera (ca. 6 Std. hin und zurück) oder eine Reittour zum Lago Cabrera.

Übernachtung in der Hosteria Catalina POI_CLHT012

 

Hornopirén
Frühstück
130 km/ 3-4 Std.
4. Tag Fahrt nach Chaiten

Heute nehmen Sie die Fähre von Hornopiren nach Caleta Gonzalo. Versuchen Sie ca.1 Stunde vor Abfahrt an der Ablegestelle zu sein. Mit Ihrer Passnummer bekommen Sie vor Ort Ihr Fährticket.

Anschließend Weiterfahrt bis nach Chaiten CLAK032.

Übernachtung in der Posada Kahuel POI_CLHT060

Chaitén
Frühstück
ca. 200 km / 2,5 Std. Fahrt C. Gonzalo - Chaiten, ca. 30 min Fahrt Hornopirén -C. Gonzalo
4-5 Std. Fährüberfahrt
5. Tag Nationalpark Pumalin

Der Parque Nacional Pumalin CLAK033 beherbergt unberührten Regenwald. Auf verschiedenen Wanderwegen sind einige der Baumgiganten zu erreichen. Eine weitere einmalige Aktivität ist die Besteigung des alten Kraterrands des Vulkans Chaiten mit seinem neuen Dom, der sich zwischen 2008 und 2010 gebildet hat und immer noch raucht.

Übernachtung in der Posada Kahuel POI_CLHT060

Chaitén
Frühstück
6. Tag Fahrt nach Puyuhuapi

Auf der Carretera Austral CLAK024 geht es Richtung Süden, zuerst wieder nach Santa Lucia und weiter nach La Junta. Dort gibt es die Möglichkeit, mehr von dieser einmaligen Gegend kennenzulernen.

Option 1: Fahrt Richtung Osten nach Lago Verde. Die schmale Schotterpiste führt wieder hinter die Berge zum Grenzort Lago Verde. Wegpunkte sind der Fluss Rosselot und der gleichnamige See, der Fluss Figueroa in seinem wunderschönen Bergtal und der See Lago Verde.

Option 2: Fahrt Richtung Westen am Fluss Palena entlang zum Meer. An der Küste liegt die kleine Ortschaft Puerto Raul Marin Balmaceda auf einer etwa 120 Hektar großen Sandinsel, die nur per Fähre erreichbar ist.

Übernachtung in der Hosteria Alemana POI_CLHT014

Puyuhuapi
Frühstück
ca. 190km/ 3-4 Std.
7. Tag Queulat Nationalpark

Unser Tipp: Besuch des nahe gelegenen Queulat Nationalparks CLAK034 mit seiner Gletscherzunge, die “Hängender Gletscher” oder „Ventisquero Colgante“ genannt wird. Verschiedene Wanderungen sind hier machbar. Die anstrengendste davon führt zu einem Aussichtspunkt, der eine beeindruckende Perspektive auf die faszinierenden Gletscher bietet.

Übernachtung in der Hosteria Alemana POI_CLHT014

Puyuhuapi
Frühstück
8. Tag Fahrt nach Coyhaique

Die Straße verläuft erst noch einmal durch tiefsten Regenwald. Nach Überqueren des Passes und Abfahrt in das Tal des Cisnes Flusses ändert sich allmählich die Landschaft und die Vegetation. Die regionale Hauptstadt Coyhaique CLAK022 liegt dann schon an hinter dem Waldgebiet, eingangs zur riesigen östlich gelegenen Pampa.

Übernachtung im Hostal Belisario Jara POI_CLHT015

Coyhaique
Frühstück
ca. 220 km/ 4 Std.
9. Tag Fahrt nach Puerto Tranquilo

Unser Tipp: Kurz hinter Cerro Castillo gibt es ein neues Museum, das im alten Schulgebäude untergebracht ist (nach Überquerung der Brücke links abbiegen). Es bietet interessante Einblicke in die Historie, Geografie und Besiedlung dieser Gegend.

Weitere Option: Von Puerto Tranquilo aus werden Bootstouren zu den Marmorhöhlen CLAK027 angeboten.

Aufgepasst: Der zweite Teil der heutigen Fahrtstrecke ist sehr kurvig, manchmal kommen Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen.

Übernachtung im Hotel El Puesto POI_CLHT010

Puerto Tranquilo
Frühstück
ca. 220 km/ 5 Std.
10. Tag Valle Exploradores oder Ausflug zum Gletscher San Rafael (optional)

Erkunden Sie heute das noch sehr ursprüngliche Tal Valle Exploradores bei einer Wanderung.

Optional besteht die Möglichkeit an einer Bootsexkursion zum Gletscher San Rafael CLAK026 teilzunehmen, der dank seiner enormen Ausdehnung und leuchtenden Blautöne als einzigartige Naturschönheit gilt. Sie fahren zunächst mit ihrem Mietwagen durch das Tal Valle Exploradores (2,5 Stunden), die Piste wurde erst vor wenigen Jahren fertig gestellt. Da wo die Straße endet erwartet Sie das Boot. Auf diesem geht es zunächst den Fluss hinunter bis zum Fjord, aber auch von hier sind es noch 1,5 Stunden bis zur Bucht des Gletschers. Hinweis: Die Anreise mit einem Transferfahrzeug ab / bis Puerto Tranquilo zum Bootsanleger ist möglich. Bitte informieren Sie uns, falls sie das bevorzugen.

Übernachtung im Hotel El Puesto POI_CLHT010

Puerto Tranquilo
Frühstück
11. Tag Fahrt nach Argentinien

Weiterfahrt zum zweitgrößten See Südamerikas, den Lago General Carrera CLAK028. Etwas südlich verbindet sich der Rio Nef mit dem wasserreichsten Fluß Chiles Rio Baker. Der als „Confluencia“ bezeichnete Zusammenfluss ist eine der landschaftlichen Highlights Ihrer Reise.

Übernachtung in Lago Posadas. Wir empfehlen die Anfahrt durch das Valle Chacabuco und den Parque Nacional Patagonia über den Grenzübergang Paso Roballos. Dadurch erschließt sich ein absoluter Mehrwert an landschaftlicher Schönheit, auch auf argentinischer Seite.

Übernachtung im Hotel Rio Tarde Casa Patagonico POI_ARHT2001

Lago Posadas
Frühstück
ca. 235 km/ 5-6 Std.
12. Tag Besuch einer traditionellen Estancia

Fahren Sie auf der Ruta 39 zurück und weiter bis Sie bei Bajo Caracoles auf die Ruta 40 ARAK017 stoßen. Fahren Sie nach rechts auf der Ruta 40 weiter und foglen Sie dieser für ca. 155 km in Richtung Süden, bis Sie die Abzweigung nach Piedra Buena Pto San Juan erreichen. (Geradeaus geht es nach Gobernador Gregores.) Biegen Sie nun nach rechts ab und bleiben Sie auf der Ruta 40 bis Sie nach ca. 29 km die Einfahrt zur Estancia La Angostura auf der linken Seite erblicken.

Sie können an verschiedenen optionalen Aktivitäten teiilnehmen, z.B.Vogelbeobachtung, Fischen, Reiten, Wandern, Besuch der Laguna Tonchi.

Übernachtung auf der Estancia La Angostura POI_ARHT058

Estancia La Angostura
Frühstück & Abendessen
ca. 260 km /4-5 Stunden
13. Tag Fahrt nach El Chalten

Fahrt in das idyllische Bergsteigerdorf El Chaltén ARST006 am Fuße des mächtigen Fitz Roy ARAK004.

El Chaltén liegt am nördlichen Ufer des Lago Viedma ARAK015, etwa 220km von El Calafate ARST888 entfernt, im Viedma-Naturreservat des Nationalparks Los Glaciares ARNP001. Die Region fasziniert ihre Besucher mit eindrucksvollen Gletscherlandschaften, dem Viedma See, versteckten Lagunen, gemütlichen Estancias, und der erhabenen Präsenz des berühmten Fitz Roy. Der unverkennbare Berggipfel ist fast immer in Wolken versunken, den die Tehuelche ehemals für Rauch hielten. So entstand auch der Name des Ortes: El Chaltén bedeutet übersetzt Vulkan. Heute leben in El Chaltén ca. 200 Menschen. Aufgrund des vielfältigen Freizeitangebots, insbesondere für Wanderer und Kletterer, wurde der Ort zur nationalen Wanderhauptstadt erklärt.

Anmerkung: In El Chalten gibt es keinen Handyempfang, keine Bank und nicht überall werden Kreditkarten akzeptiert – die Mitnahme von ausreichend Bargeld ist zu empfehlen.

Übernachtung im Hotel Lunajuim POI_ARHT057

El Chalten
Frühstück
ca. 300 km/ 6 Std.
14. Tag Wandern im Schatten des Fitz Roy

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung zum Wandern auf eigene Faust. Wanderkarten erhalten Sie in der kleinen Tourismusinformation von el Chalten. Unser Wandertipp für heute:

Trekking Tour Capri Lagune (5h): Ein klassischer, spektakulärer und unvergesslicher Treck in der Region Chaltén. Ein Trek, der ein “muss” ist, wenn Sie nur wenig Zeit in El Chaltén haben.

Laufen und genießen Sie beeindruckende Landschaften und Wälder bis Sie die wunderschöne Lagune erreichen, von der aus eine großartige Sicht auf den Gipfel des Fitz Roy zu genießen ist. Verlassen Sie El Chaltén auf dem Fitz Roy Wanderweg. Nach etwa 20 Minuten des Aufstieges wartet der Aussichtspunkt des Flusses de las Vueltas auf Sie, von dem aus ein perfektes Beispiel eines Gletschertals zu bewundern ist. Im Anschluss verlassen Sie das offene Tal und beginnen durch einen wunscherschönen Buchenwald zu Wandern, gefolgt von einem Campingplatz und schließlich erreichen Sie die Capri Lagune. Bei der Lagune angekommen haben Sie eine Weile Zeit zum Entspannen und um die wunderbare Aussicht auf das Fitz Roy Massiv und das umliegende Gebirgsland zu genießen: Saint Exupéry, Poincenot, Fitz Roy, Mermoz und Guillaumet. Zu guter letzt kehren Sie auf dem selben Weg nach El Chaltén zurück.

Übernachtung im Hotel Lunajuim POI_ARHT057

El Chalten
Frühstück
15. Tag Weitere Erkundungen am Fitz Roy

Unternehmen Sie heute eine weitere Wanderung im Nationalpark Los Glaciares ARNP001, z.B. zur Laguna Torre am Fuß des Cerro Torres ARAK018 (gute Kondititon und Trittsicherheit erforderlich). Oder machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lago del Desierto und eine Wanderung zum Huemul-Gletscher. Auch ein Besuch des Wasserfalls Salto El Chorillo (500 m vom Ort entfernt) lohnt sich.

Übernachtung im Hotel Lunajuim POI_ARHT057

El Chalten
Frühstück
16. Tag Fahrt nach El Calafate

Fahrt entlang des Lago Viedma ARAK015 und Lago Argentino ARAK014 nach El Calafate ARST888. Unterwegs ist ein Abstecher zu den archäologischen Stätten bei La Leona möglich.

Der kleine Ort El Calafate am Südufer des Sees Lago Argentino ist der südliche Zugang zum Los Glaciares Nationalpark, und ist somit Ausgangspunkt für einen Besuch der atemberaubenden Naturschauspiele im Gletscherpark. Im Ortszentrum selbst lädt die Kapelle Santa Teresa zu einer Besichtigung ein. Die Straße Perito Moreno führt den hohen Hügel südlich der Stadt hinauf, von dem aus man die Silhouette der südlichen Ausläufer der Anden sowie den See Redonda und die Insel Soledad im Lago Argentino sehen kann. Die Umgebung des Ortes eignet sich sehr gut zum Bergwandern. Der Lago Argentino hat auch für Vogelliebhaber viel zu bieten, da seine Ufer unzählige interessante Vogelarten beherbergen. Er ist der größte See Argentiniens und der drittgrößte Südamerikas..

Übernachtung im Hotel Sierra Nevada POI_ARHT056

El Calafate
Frühstück
ca. 220 km/ 3,5 Std.
17. Tag Perito Moreno Gletscher

Unser Tipp: Besuchen Sie heute unbedingt den ca. 80km entfernten Perito Moreno Gletscher ARAK003 im Nationalpark Los Glaciares ARNP001, Auf der Fahrt von El Calafate zum Gletscher werden Sie von den Seen, Wäldern und Bergen der patagonischen Anden, die sich auf einem herrlichen Gebiet von 500 Kilometern erstrecken, genau so beeindruckt und überwältigt sein, wie von den Gletschermassiven, die in die südlichsten Seen der Welt stürzen. Von den Aussichtsplattformen und -balkonen gegenüber des Perito Moreno Gletschers können Sie diesen ausgiebig bestaunen.

Der Perito Moreno ist Teil des patagonischen Kontinental-Eisfeldes, von dem 13 Gletscher zur Atlantikseite hinunterfließen und schließlich in die Seen Lago Viedma und Lago Argentino münden. Der Perito Moreno Gletscher, 5km lang und bis zu 80m hoch über dem Lago Argentino thronend, ist einer der wenigen kalbenden Gletscher der Welt, der nach und nach einen Damm bildet und die Wassermassen des Flussarms Brazo Rico blockiert. Alle vier bis fünf Jahre ist der Druck des Wassers so stark, dass der eisige Damm in tausend Stücke zerspringt. Dies ist ein geradezu unvorstellbares Naturschauspiel. Auch sonst bietet der Gletscher einen spektakulären Anblick: Die unaufhörlich herabfallenden Eisbrocken können Sie das ganze Jahr über bestaunen.

Es besteht außerdem die Möglichkeit an einer Gletschernavigation teilzunehmen.

Übernachtung im Hotel Sierra Nevada POI_ARHT056

El Calafate
Frühstück
18. Tag Fahrt zum Nationalpark Torres del Paine in Chile

Zur Chilenischen Grenze sind es 300 Kilometer über Pampa. Im Grenzort Cerro Castillo gibt es die Möglichkeit zum Mittagessen im Restaurant El Ovejero. Von hier sind es noch 30 km zum Eingang des Nationalparks Torres del Paine CLAK003.

Der Nationalpark gilt mit seiner spektakulären Naturkulisse von zerklüfteten Bergen und blauen Seen, angebunden an das südliche patagonische Eisfeld, sowie auch auf Grund seiner Ursprünglichkeit und Abgeschiedenheit als einer der spektakulärsten Nationalparks der Welt.

Die beiden südöstlichen Eingangspforten in den Park bieten Ausblicke auf die drei Torres, seine eigentlichen Wahrzeichen. Bei guter Sicht sollten Sie sich Zeit lassen, diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu fotografieren. Auch die Guanakos befinden sich hier und sind ebenso faszinierend. Danach folgen Sie der Straße Richtung Osten, an vielfältigen Aussichtspunkten vorbei.

Übernachtung im Hotel del Paine POI_CLHT003

Torres del Paine
Frühstück & Abendessen
ca. 290 km/ 5 Std.
19. Tag Halbtagesausflug: Bootsfahrt zur Grey-Gletscherwand

Vom Hotel sind es etwa 20 Kilometer bis zum Grey-See. Im dort gelegenen Hotel wird zur Bootstour eingecheckt. Dauer etwa 4 Stunden.

Das Boot fährt beeindruckend nah an den Grey-Gletscher CLAK002 heran, der nur auf diesem Wege zu erreichen ist. So erleben Sie die Naturgewalt des ewigen Eises hautnah.

Übernachtung im Hotel del Paine POI_CLHT003

Torres del Paine
Frühstück & Abendessen
ca. 4 Std.
20. Tag Torres del Paine Nationalpark

Eine der Möglichkeiten, den heutigen Tag zu gestalten, ist die Wanderung zum Las Torres - Aussichtspunkt.

Der ersten Teil der Strecke führt durch die typische Steppe bis zum Fluss Ascencio. Die 3 Kilometer nach der Brücke gehen steil bergauf zum prägnant „Der Wind“ genannten Bergpass. Die Berghütte „El Chileno“ wird nach weiteren 30 Minuten erreicht. Weitermarsch talaufwärts durch Südbuchenwald bis zur Moräne. Aufstieg auf die Geröllmoräne, Fußweg durch die Felsen folgend (zum spektakulären Aussichtspunkt auf die 3 Türme aus Granit. Hinweis: Das beschriebene Tagesprogramm erfordert gute Kondition und Ausrüstung.

Weitere Empfehlungen: Wanderung oder Ausritt zum Cerro Almirante Nieto, Wanderung ins Valle Francés (Überfahrt des Lago Pehoe per Katamaran notwendig). Auch kleinere Wanderungen sind möglich, zum Beispiel zum „Salto Grande“ und dem „Mirador de los Cuernos“.

Übernachtung im Hotel del Paine POI_CLHT003

Torres del Paine
Frühstück & Abendessen
21. Tag Fahrt nach Puerto Natales

Fahrt vom Torres del Paine Nationalpark nach Puerto Natales CLAK005, dem Tor zum Fjord der letzten Hoffnung CLAK036. Machen Sie unterwegs einen Stopp an der sehenswerten und gut erschlossenen Milodón Höhle CLAK006.

Übernachtung im Hotel Costaustralis POI_CLHT023

Puerto Natales
Frühstück
120 km / 2 Std.
22. Tag Katamaranfahrt durch den Fjord der letzten Hoffnung

Tagesausflug: Ganztägige Schiffsfahrt zu den Gletschern Balmaceda und Serrano

Auf der heutigen Katamaranfahrt durch die Bucht der letzten Hoffnung CLAK036 erwartet Sie ein einzigartiges Naturschauspiel. Ab Puerto Natales geht es per Schiff bis zur Mündung des Flusses Serrano. Beobachten Sie Südbuchenwälder, Kormorane und mit viel Glück auch Seehunde, während wir uns langsam dem beeindruckenden Gletscher Balmaceda nähern. Steil und unaufhaltsam schiebt er sich talwärts vom Gipfel des Cerro Balmaceda (2250 m). In Puerto Toro gehen wir am Ufer des Flusses Serrano an Land und unternehmen eine Wanderung durch den Südbuchenwald bis zu einer Lagune. Von hier bietet sich Ihnen eine privilegierte Aussicht auf den kalbenden Gletscher Serrano. Auf dem Rückweg nach Puerto Natales können Sie einen wahrhaft einzigartigen Aperitif genießen: Whisky auf jahrtausendealtem Gletschereis.

Inkludiert: Englischsprachige Reiseleitung, Transfer ab/bis Hotel, Navigation, Kaffee & Tee an Bord, Whisky, Eintritt Nationalpark Bernardo O´Higgins

Übernachtung im Hotel Costaustralis POI_CLHT023

Puerto Natales
Frühstück
ca. 6 Std.
23. Tag Fahrt nach Punta Arenas

Von Puerto Natales sind es 250 Kilometer bis nach Punta Arenas CLAK004, am Ende des südamerikanischen Kontinents an der Magellanstraße gelegen.

Die Stadt wurde 1845 gegründet und mutet sehr europäisch an. Viele Sehenswürdigkeiten bieten sich für einen Besuch an, u.a. das Schiffsmuseum mit Nachbauten der historischen Schiffe Nao Victoria von Magellan und der Beagle von Kapitän Fitzroy oder der große Friedhof mit seinen weißen Mausoleen, von Sarah Braun der Stadt geschenkt, zu Ehren ihres früh verstorbenen Gatten José Nogeira. Die breiten gepflegten Straßen laden zum Spazierengehen und Erkunden ein. Das regionale Museum, die Bierfabrik Cerveza Austral und die Festung Bulnes lohnen ebenfalls einen Besuch.

Übernachtung im Hotel Yegua Loca POI_CLHT004

Punta Arenas
Frühstück
ca. 250 km / 3 Std.
24. Tag Rückreise oder Verlängerung

Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug via Santiago nach Europa.

Optional können Sie noch einen Zusatztag in Punta Arenas anhängen und hätten somit verschiedene Optionen:



  • Halbtagesausflug zur Insel Magdalena CLAK007 mit Ihrer Pinguinkolonie

  • Erkundung der Umgebung von Punta Arenas

  • Fahrt mit der Fähre nach Feuerland CLAK037


IhreVorteile

Einheimische avenTOURa Reiseleitung

Kleine Gruppen für authentische Erlebnisse

Langjährige Erfahrung im Zielgebiet

Deutschsprechende Ansprechpartner vor Ort

Individuell maßgeschneiderte Reisen 

Langjährige Erfahrung im Zielgebiet

UnsereLeistungen

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen im Doppelzimmer oder Cabañas in den genannten Hotels (oder mindestens gleichwertigen) mit Frühstück
  • 3 x Abendessen im Hotel del Paine und 1 x Abendessen in der Estancia La Angostura
  • Halbtägige Bootsexkursion Lago Grey mit englischsprachigem Reiseleiter auf Gruppenbasis
  • Ganztägige Bootsexkursion Fjord der letzten Hoffnung mit englischsprachigem Reiseleiter auf Gruppenbasis
  • Mietwagen 22 Tage Kat. Nissan X-Trail 4WD (o.ä.), inkl. freie Kilometer, Zweitfahrer, Vollkaskoversicherung (CDW) inkl. Selbstbehalt, Permit für Argentinien
  • Rückführungskosten des Mietwagens nach Puerto Montt
  • Vorort-Kundenservice
  • Chile Reiseführer vom Reiseknowhow Verlag

 

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge (gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot zum aktuellen Tagesbestpreis)
  • Alle als optional beschriebenen Ausflüge und Aktivitäten
  • Exkursion Laguna San Rafael (stark wetterabhängig), Aufpreis: 220 € p. P. / 25 € p. P. für den Transfer
  • Bootsausflug Isla Magdalena (täglich 06:30h - 13:30h), Aufpreis: 120 € p. P.
  • Eintrittsgelder in Nationalparks und Sehenswürdigkeiten (z.B. Kirchen und Museen)
  • Eventuell anfallende Taxifahrten
  • Trinkgelde

3 Gründe warum Sie mit Ihrer Buchung bei uns die richtige Entscheidung treffen:

1

Fernreisespezialist mit über 25 Jahren Erfahrung! Unser Firmensitz ist in Deutschland.

2

Zusammenarbeit in den Reisegebieten nur mit eigenen Zielgebietsagenturen oder langjährigen Partnern.

3

Auch bei individuell zusammengestellten Reisen profitieren Sie von den Vorteilen einer klassischen Pauschalreise!

Weitere Hinweise

  • Bei Nicht-Verfügbarkeit der genannten Hotels werden gleichwertige Hotels gebucht.
  • Die Tour kann je nach Vakanz täglich gestartet werden
  • Ideale Reisezeit: Oktober bis April.
  • Die genannten Entfernungsangaben sind ungefähre Angaben und können je nach gewählter Route abweichen.
  • Die genannten Programmpunkte stellen Vorschläge dar und sind nicht im Reisepreis enthalten.
  • An Tag 6 und 7 ist es möglich einen Hotelupgrade vorzunehmen und in der wunderschönen Puyuhuapi Lodge zu übernachten, die sich in exklusiver Lage mitten im Urwald direkt am Fjord befindet und nur per Boot erreicht werden kann. Die Lodge verfügt über eigene Thermalbäder, dei bei einem Aufenthalt kostenlos genutzt werden können. Aufpreis 270€ p. Person.
  • Aufpreis für GPS mit eingespeicherten Hoteladressen: 45 € pro Person. Zum Navigieren kann alternativ auch das eigene Smartphone verwendet werden. Wir empfehlen hierzu Offline-Karten vorab herunterzuladen (kostenlos Apps im Internet erhältlich).
  • Kühlbox und Karten werden vom Vermieter nicht angeboten. Gute Straßenkarten für Chile gibt es an den COPEC Tankstellen.
  • Empfehlung: Zusatzversicherung CDWplus zum Ausschluss der Selbstbeteiligung (7,10€ pro Tag)
  • Bitte übersenden Sie uns bei Buchung eine Kopie Ihres Führerscheins und Ihres Reisepasses (gerne eingescannt oder abfotografiert per mail)
  • Wir empfehlen im Hotel El Puesto das Abendessen mitzubuchen, da es keine weiteren Restaurants in unmitelbarer Nähe gibt (37 € pro Person / Tag).
  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Termine & Preise

Reisezeitraum
Preis pro Person (DZ)
Einzelzimmerzuschlag
Info
Anfrage
  • 01.11.2021 - 30.04.2022
  • 3.906 €
  • 01.10.2022 - 30.04.2023
  • 4.101 €
  • 01.10.2023 - 30.04.2024
  • 0 €
  • 01.10.2024 - 30.04.2025
  • 0 €
Eindrücke Ihrer Reise

FAQs & Allgemeine Hinweise

  • Flug & Anreise

    Die Mehrzahl unserer Gruppenreisen hat bereits die internationalen Flüge im Preis enthalten. Sie finden diese Information auf jeder Reiseseite. 

    Unsere Individualreisen und Reisebausteine haben keine Flüge im Preis enthalten, damit sie diese frei untereinander oder mit anderen Leistungen kombinieren können.

    Wenn Sie ein gern auch die Flüge über avenTOURa buchen möchten, schauen wir nach den tagesaktuellen Flugpreisen und buchen sie auf Wunsch zu Ihrer Reise hinzu. Ihr Reisepaket aus Flug und Landprogramm unterliegt dann auch den Vorteilen einer Pauschalreise. 

    Bitte beachten Sie, dass "Nur-Flug" Buchungen nicht tätigen können, sondern stets mindestens eine weitere Reiseleistung mit dem Flug enthalten sein muss.

    Nützliche Informationen zur Anreise zum Flughafen finden sie hier.

  • Visum & Einreise

    Die jeweiligen Einreisebestimmungen finden Sie tagesaktuell bei unserem Partner Passolution: Für alle Reiseländer und Nationalitäten generellen Visa-, Pass- und Gesundheitsinformationen sowie weiterführende Links zum Auswärtigen Amt und andere Behörden.

    Als Reiseveranstalter informieren wir Sie nach der Buchung natürlich, wenn es wichtige Neuerungen für Ihr Reiseland gibt. Bitte schauen Sie trotzdem regelmäßig und vor allem vor Reisebeginn auf die bereitgestellten Informationen.

  • Buchung & Bezahlung des Reisepreises

    Ihre Reiseanmeldung erfolgt, indem Sie unser Online-Buchungsformular absenden oder uns alternativ  schriftlich per Post, per Telefax oder per E-Mail mit einem Buchungswunsch kontaktieren. Bei einem Buchungsauftrag per Telefon werden wir Sie um eine kurze schriftliche Bestätigung der vereinbarten Inhalte bitten. 

    Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch avenTOURa zustande, indem wir Ihnen die Reisebestätigung zusenden. In einzelnen Fällen erfolgt dies nicht direkt nach Ihrer Buchung, z.B. wenn wir die Leistungen vor Ort bei unseren Partneragenturen rückbestätigen müssen.

    Erst wenn Sie die Buchungsbestätigung (=Rechnung) von uns erhalten, ist Ihre Zahlung fällig. Regulär beträgt die Anzahlung dann 20% und die Restzahlung leisten Sie 30 Tage vor Reisebeginn. Die Bankverbindung für die Überweisung entnehmen Sie der Buchungsbestätigung

  • Mindestteilnehmerzahl & Durchführung von Gruppenreisen

    Bei unseren Gruppenreisen gibt es jeweils eine Mindest- und Maximalteilnehmerzahl. Diese Angaben finden Sie im Infokasten bei jeder Rundreise. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich avenTOURa vor, die Reise abzusagen oder gegen Aufpreis für die exakt erreichte Personenanzahl als Privatrundreise anzubieten.

    Die letzte Rücktrittsmöglichkeit von Seiten avenTOURas bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl beträgt 21 Tage vor Reisebeginn.

  • Reiseunterlagen

    Ihre Reiseunterlagen senden wir für gewöhnlich 3-4 Wochen vor Ihrem Reisebeginn zu und nachdem Sie den kompletten Reisepreis gezahlt haben. Sollte Ihr Abflug aus Deutschland stattfinden, bevor die avenTOURa Leistungen beginnen, teilen Sie uns dies bitte mit, damit wir den Unterlagenversand entsprechend vorziehen können (z.B. haben Sie einen Reisebaustein bei uns ab 10.3. gebucht, fliegen aber bereits am 1.3. in Eigenregie ins Urlaubsland). 

    Als nachhaltiges Unternehmen senden wir unsere Unterlagen, soweit wie möglich, digital. Beinhaltet Ihre Buchung Einreisekarten, Straßenkarten, Reiseführer oder weitere Materialien, so kommen diese selbstverständlich per Post. 

  • Stornobedingungen & Umbuchung

    In unsere gültigen ABG finden Sie immer in der Fußzeile der Website. Durch die Covid-19 Pandemie haben wir teilweise kulantere Umbuchungs- und Stornierungskonditionen. 

  • Reisende mit eingeschränkter Mobilität

    Aufgrund der lokalen Gegebenheiten sind unsere ausgeschriebenen Reisen in der Regel nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie sich für eine Reise für Menschen mit Behinderung interessieren und wir finden gern etwas für Ihre individuellen Bedürfnisse.

  • Programmänderungen

    Sollte es wegen unvermeidbarer Vorkommnisse (dazu zählen z.B. Naturkatastrophen oder aktuelle Einschränkungen wegen Covid-19) notwendig sein, ein Reiseprogramm zu ändern, teilen wir dies unmittelbar mit. In jedem Fall ersetzen wir die Programmteile durch neue gleichwertige Alternativen.

CO2-Kompensation

Mit unserem Engagement kompensieren wir die CO2 Emissionen unseres Wirtschaftens zu 100%, beispielsweise durch die Aufforstung von Wäldern in Costa Rica und Cuba. Die Flugreise unserer Kunden wird damit jedoch nur zu einem geringen Teil ausgeglichen. Wenn auch Ihnen das Klima am Herzen liegt, empfehlen wir Ihnen zusätzlich einen freiwilligen Beitrag zur Kompensierung der von Ihnen verursachten CO2-Emissionen über Atmosfair zu leisten. Jeder Euro hilft, um das Klima zu schützen. 

Allgemeine Reiseinformationen zu Argentinien, Chile

Kundenbewertungen

mehr laden

    avenTOURa ist mit Auszeichnungen und Mitgliedschaften seit über 25 Jahren in der Touristikbranche etabliert. 

    Ihr Merkzettel